Get Adobe Flash player

Reserve unterliegt im Topduell/ Kali bleibt weiterhin in Erfolgsspur

Während die Krayenberger Erste von Sieg zu Sieg eilt und damit weiter an der eigenen Success-Story arbeitet, unterliegt die 2. Mannschaft beim Spitzenreiter an der Felda mit 0:2.

SG Bremen/Rhön – SGTF 1:2 (0:1)

Trotz einiger personeller Sorgen behielt die 1. Mannschaft am Ende die Oberhand und gewann ihr Auswärtsspiel in Bremen mit 2:1. Nach ausgeglichenen ersten 30 Minuten, kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten in der 38. Minute die verdiente Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhten die Farben Schwarz-Gelb nach einer schönen Einzelleistung auf 2:0. Durch den frühen Anschlußtreffer der Bremer, wurde es noch einmal unnötig spannend. Gegen die gut spielende und nie aufgebende Heimmannschaft konnte aber mit hohem Kampfgeist der Vorsprung nach Hause gebracht werden. (kw/mö)

Tore:
0:1 B.Scharfenberg (38.), 1:2 Ph.Wiebel (49.), 1:2 R.Erb (54.)

SR: Kh.Reußner (Neidhartshausen)

 

Eintracht Stadtlengsfeld – SGTF II 2:0 (0:0)

Die Cravaack-Elf verlor das Spitzenspiel in Stadtlengsfeld, bei dessen vorheriger Trainerstation, unglücklich mit 2:0. Nach torlosen ersten 45 Minuten, mußte der Tabellenzweite gleich zu Beginn der 2.Hälfte einen Rückstand hinterherlaufen. Durch ein weiteres Tor, von Torjäger Benjamin Gabriel, in der 80. Spielminute, war das Spitzenspiel zugunsten der Heimmannschaft entschieden, die damit den Vorsprung ausbauen und in Siebenmeilenstiefeln in Richtung Aufstieg marschieren. (kw/mö)

Tore:
1:0 Fl.Heller (47.), 2:0 B.Gabriel (80.)

SR: T.Leithardt (Unterbreizbach)

 

Die Alten Herren gewannen ihre letzte Partie im Spieljahr 2018 gegen Marksuhl knapp mit 1:0. Es war süffisanterweise die zweite Heimpartie gegen den MSV, der aufgrund des Umbaus der Flutlichtanlage in Förtha auf sein Heimrecht zum Rückrundenauftakt verzichtete und nochmals auswärts, dieses Mal in Frauensee, antrat. Im Vergleich zum Hinspiel (5:1), war es dieses Mal eine „schwierige Geburt“.  Das Tor des Tages erzielte Danny Schawohl. Das kommende Heimspiel gegen Möhra soll erst im kommenden Frühjahr ausgetragen werden. (mö)

Zur Facebook-Seite des SV 1930
+++NEWS+++