Get Adobe Flash player

Reserve schwimmt weiterhin auf der Erfolgswelle/ Goalie Richling mit starkem Debüt

Nach der Partie suchten doch einige wenige Zuschauer das berüchtigte Haar in der Suppe, weil die Hausherren nach ganz starker Hälfte mit dem Wechsel zwei Gänge zurückschalteten. Unterhalb der Luxenburg jammert man gerne momentan auf hohem Niveau, nachdem die Punkte 15-17 auf der Habenseite eingefahren wurden.

SGTF II – SG Barchfeld/Immelborn II 4:1 (3:0)

Das ist genau einer mehr, als unterm Strich am Ende der letzten Spielzeit stand. Weiterhin auf dem Silberrang platziert, haben die Krayenberger samt Anhang gegenwärtig gut lachen und strahlen mit der spätsommerlichen Herbstsonne um die Wette. Momentan läuft es einfach, läßt man sich auch von Niederlagen (2:4 gegen spritzigere und klar bessere Gumpelstädter vor zwei Wochen) nicht die Laune vermiesen und dreht mit Fortuna im Bunde einen 1:3-Rückstand bei Schlußlicht Diedorf II, am Einheitsfeiertag in den Schlußminuten, noch in einen Sieg!
Vor der Partie wurden gemeinsam mit dem neuen Sponsoringpartner Gasch & Gereke aus Sünna, die kürzlich erhaltenen Trikots vorgestellt. Zwei „neue“ Gesichter liefen dann in den frischen Jerseys unter den rockigen Klängen von AC/DC’s „Rock’n’Roll Train“ mit auf. Der langjährige Spielführer der Ersten, Martin Krug schnürte nochmals die Schuhe, vielleicht ja nun sogar öfters. Wünschenswert wäre dies allemal, strahlte er trotz einer mehrmonatigen Pause immer noch seine Routine am Ball aus und servierte ein paar schöne Pässe in die Schnittstellen.
Eine ganz bravouröse Leistung lieferte Moritz Richling bei seinem allerersten Spiel im Männerbereich im Kali-Gehäuse ab, wirkte als sicherer Rückhalt und meisterte die ein oder andere brenzlige Aktion wie ein alter Hase. Fast hätte am Schluß die „Null“ gestanden. Gegen FC’s Engels‘ Weitschuß und die tiefstehende Frau Sunna war er etwas zu weit vor dem Kasten stehend, kurz vor Schluß allerdings chancenlos.
Zur Tiefenorter Kirmes können beide Männermannschaften durchatmen und das spielfreie lange Wochenende genießen. Die Alten Herren empfangen nach einer 14-tägigen Pause die SG Glücksbrunn aus Schweina. Anstoß ist am kommenden Freitag um 18.30 Uhr an der Sandspitze. (mö)

Tore:
1:0, 2:0 Ph.Adler (12./20.), 3:0 D.Bänsch (31.), 4:0 R.Schulze (70.), 4:1 Ph.Engels (84.)

SR: Mc.Ender (Langenfeld)

Zuschauer: 40

 

Zur Facebook-Seite des SV 1930
+++NEWS+++